Evangelische Kirchengemeinde
Sassenberg



Frauenhilfe Greffen

Frauenhilfe



Beachten Sie bitte folgende Änderung:

Frauenhilfe Füchtorf und Greffen

Es ist ein Zusammenschluß erfolgt. Treffen der Frauhilfe Füchtorf und Greffen nur noch mit der Frauenhilfe Sassenberg
am 1. Donnerstag im Monat von 15:00 bis 17:00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Schückingstraße.

30 Jahre an der Spitze
Gertrud Nimz ist in Lünen geboren und aufgewachsen. Nach der Schulzeit ist sie hier als kaufmännische Angestellte tätig gewesen. Durch die Heirat ist sie nach Greffen gekommen. Dort wurde sie von Frau Strothmann, der damaligen Frauenhilfsvorsitzenden, für die Frauenhilfe geworben. So ist sie seit 35 Jahren Frauenhilfsmitglied.
Nachdem Frau Strothamnn aus gesundheitlichen Gründen den Vorsitz aufgegeben hatte, ist die Frauenhilfsleitung auf sie übergegangen. Von diesem Zeitpunkt an fanden auch die Zusammenkünfte in ihrem Haus statt. Um ihrer Aufgabe gewachsen zu sein, belegte Frau Nimz Kurse des Landesverbandes der Frauenhilfe in Soest wie "Theologie für Laien" und ABC-Kurse für Leiterinnen.
Seit etwa 12 Jahren ist sie nun hauptamtlich als Altenpflegerin in Versmold tätig. Eine Weiterbildungsmaßnahme bei der Diakonie hat sie für diese Aufgabe stark gemacht. Dadurch ist ihre persönliche Freizeit sehr eingeschränkt. Dennoch erfüllt sie ihre Leitertätigkeit weiter mit viel Engagement.
Am Tage des Frauenhilfsjubiläums konnte Frau Nimz leider nicht dabei sein, denn sie half gemeinsam mit dem Männerkreis des Kirchenkreises in einem Heim für leukämiekranke Kinder in Weißrussland. So konnt sie nun in Verbindung mit unserer Frauenhilfsstunde am 18. Oktober 2007 eine Urkunde für ihre 35-jährige Mitgliedschaft und eine Urkunde für ihre 30-jährige Leitertätigkeit entgegen nehmen.
(Hannelore Blanke)

Frau Nimz (l) und Frau Wolf